Gemeinsame Erklärung zum Thema "Parallelwährung"

Am 24. Juli 2012 fand in Berlin auf Einladung des BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V.) in Berlin ein Experten-Workshop zum Thema "Parallelwährung - Optionen, Chancen und Risiken" statt.

Hier die Abschlusserklärung:

"Die Unterzeichner teilen die Sorge, dass ein unkoordinierter Zerfall der Europäischen Währungsunion allen beteiligten Ländern einen gravierenden ökonomischen Schaden zufügen und die Integrationsidee Europas nachhaltig beeinträchtigen würde.

Daher fordern die Unterzeichner die Verantwortlichen auf, Alternativen zu der derzeitigen Euro-Krisenpolitik zu prüfen.

Für eine ökonomisch überzeugende und politisch durchsetzbare Alternative sehen wir die Einrichtung einer Parallelwährung an, die auch mit Artikel 128 AEUV* vereinbar ist.

Bei einer Parallelwährung wird zusätzlich zum Euro eine weitere Währung eingeführt.

Dadurch können Defizitländer wettbewerbsfähiger werden und die Europäische Währungsunion bleibt in den Grundzügen erhalten.

Dabei ist uns bewusst, dass eine Parallelwährung notwendige Strukturreformen nicht ersetzen, sondern nur ergänzen kann."

* Vertrag über die Arbeitsweise der europäischen Union

 

Mario Ohoven (Präsident des BVMW und CEA-PME e.V.)

Trond Andresen (Norwegian University of Science and Technology)

Eckhard Behrens (Seminar für freiheitliche Ordnung e.V., Bad Boll)

Prof. Dr. Ulrich Brasche (Fachhochschule Brandenburg)

LL.M. Andre ten Dam (unabhängiger Euroforscher)

Christian Gelleri (Chiemgauer e.V.)

Reinhard Hübner (Hübner GmbH)

Dr. Hans Kremendahl (SPD Staatssekretär a.D.)

Prof. Dr. Bernd Lucke (Universität Hamburg)

Dr. Jochen Leonhardt (Wirtschaftsprüfer)

Dr. Thomas Mayer (Center for Financial Studies der Goethe Universität Frankfurt und Deutsche Bank)

Peter Menke-Glückert (Deutsches Forum nachhaltiger Mittelstand)

Werner Onken (Zeitschrift für Sozialökonomie)

Dr. Hans-Michael Pott (Sernetz Schäfer Rechtsanwälte Düsseldorf)

Ludwig Schuster (MonNetA e.V.)

Prof. Dr. Roland Vaubel (Universität Mannheim)

Dr. Michael Vogelsang (Chefvolkswirt BVMW e.V.)

 

Weitere Infos und das Workshop-Programm sind auf der BVMW-Homepage.

Den Sammelband des BVMW können Sie als .pdf (1,8 MB) herunterladen.

Hier ein Artikel dazu im Handelsblatt, der sich aber nur auf die bekannteren Ökonomen bezieht und nicht auf den gesamten Workshop.

Deutsch

English

Español

Greek

Français

Português

Wilhelm Busch:

Wer anderen etwas vorausgedacht
wird jahrelang erst ausgelacht.
Begreift man die Entdeckung endlich
so nennt sie jeder selbstverständlich.